Gästebuch

Es gibt 293 Einträge in das Gästebuch.
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 »

NameEintrag
Susanne WielandGeschrieben am: Mi 24 Feb 2010 17:20:59 CET
Heute habe ich diese Seite entdeckt. Ich bin total begeistert und möchte mich einfach ganz herzlich bedanken. So viel geniales Material! Ich würde so gerne etwas dafür bezahlen! Gibt es irgendwo Einzahlungsscheine? Merci vielmals! Susanne
rate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gif
Elke Geschrieben am: Mi 24 Feb 2010 15:18:04 CET
liebe marisa, super, ein neues design. muss mich erst noch ein bisschen orientieren und durchklicken, finde es baer echt gut. 
vielen dank auch für die schönen und hilfreichen materialien. 
gerne dann auch in der deutschen rechtschreibung! ;)  
 
weiter so und lg 
elke
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gif
Gaby Geschrieben am: Mi 24 Feb 2010 14:00:04 CET
Tolles Design - super Material - herzlichen Dank 
Gruß Gaby
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gif
Ulrike VernalekenGeschrieben am: Mi 24 Feb 2010 08:51:27 CET
Hallo! Wenn eine Arbeit ansteht, schaue ich nach, ob ich etwas passendes zum Thema finde. Einfach super! Mein Sohn nimmt es meistens auch gern an, da es inhaltlich oft zum Unterricht passt aber natürlich noch mal ein anderes "Design" hat... er übt sich, ist gut vorbereitet und alle sind happy! Danke!!! :)
rate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gif
Annika Geschrieben am: Di 23 Feb 2010 20:07:26 CET
das neue design sieht superschick aus!! Toll hast du das gemacht! :-) 
LG Annika
rate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gif
Mirko Mieland
aus Brandenburg
Geschrieben am: Di 23 Feb 2010 19:01:18 CET
Das neue Design ist super :-) 
 
LG, 
 
Mirko
http://www.unterrichtsmaterialien24.de
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gif
Leuzinger BrigitteGeschrieben am: Di 23 Feb 2010 18:31:51 CET
Liebe Marisa 
 
Deine Seite ist einfach genial! Herzlichen Dank für deine enorme Arbeit, ich kann sehr viel davon profitieren. 
 
Gruss Brigitte
rate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gif
ManuGeschrieben am: Di 23 Feb 2010 17:51:05 CET
Liebe Marisa, 
ich möchte dir ein RIESENGROßES Kompliment machen, die "neue" Lehrmittel-Boutique ist toll geworden; alles ist wunderbar übersichtlich. Da macht es noch mehr Spaß zu wühlen. Vielen Dank für dein bewundernswertes Engament! 
Liebe Grüße Manu
rate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gif
Hilfiker Markus
aus Zürich
Geschrieben am: Di 23 Feb 2010 16:09:33 CET
wow! lehrmittelboutique spürt den frühling! tolle webseite! weiter so und gruss vom support
http://www.hightechbits.com
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gifrate1.gif
Gerry Nenniger
aus Schaffhausen
Geschrieben am: Fr 19 Feb 2010 01:02:25 CET
Sehr geehrte Frau Herzog 
Ich arbeite in einer grossen Institution als Lehrer für Lernbehinderte Jugendlich in unsere internen Berufsschule www.altarsh.ch Ich möchte ihnen hiermit, ganz herzlich für Ihre hervorragende Arbeit DANKEN, die sie immer wider leisten. Vieles von Ihrem Material, kann ich sehr gut in unsern Klassen einsetzten.  
 
Mit freundlichen Grüssen 
Gerry Nenniger
http://www.altrash.ch
rate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gifrate0.gif
ManuGeschrieben am: Sa 06 Feb 2010 09:46:13 CET
:roll Immer wieder wunderbare neue Materialien! Vielen, vielen Dank, dass du dies alles einfach so für alle zur Verfügung stellst!  
 
Manu :grin
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate0.gifrate0.gif
Antonella
aus Wettingen
Geschrieben am: Di 19 Jan 2010 12:13:46 CET
;) Complimenti!!!
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate0.gifrate0.gif
HansjörgGeschrieben am: Do 14 Jan 2010 09:24:50 CET
Liebe Marisa 
Soeben habe ich auf deine Homepage geschaut - und eine immense, wertvolle Wühlkiste entdeckt! Wie du weisst, arbeite ich mit Kindern allen Alters und schätze es ganz besonders, auf die Schnelle etwas Gutes zu finden und abholen zu können. 
SUPER! 
Liebe Grüsse aus Safenwil von Hansjörg
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate0.gifrate0.gif
NinaGeschrieben am: Do 07 Jan 2010 11:00:12 CET
Liebe Marisa, 
auch von mir endlich einmal vielen Dank für deine Ideen und für deine Arbeit. 
Eine Frage habe ich. Was bedeutet in der Schweiz: Unterstufe, Mittelstufe und Oberstufe? Ist das alles Grundschule? 
Liebe Grüße aus dem Norden. 
Nina
Admin Kommentar: Liebe Nina 
Herzlichen Dank für deine Rückmeldung und deine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist, denn die Bezeichnungen sind bei uns auch nicht einheitlich geregelt und können von Kanton zu Kanton variieren. 
Bei mir heisst Unterstufe ungefähr 1./2. Schuljahr, die Übungen sind jedoch oft auch für die 3. Klasse geeignet. 
Mittelstufe ist grundsätzlich 3. bis 5. Schuljahr, doch auch da sind die Übergänge sehr fliessend. 
Die Oberstufe beginnt hier mit dem 6. Schuljahr. 
Meistens muss man halt einfach das Dokument öffnen, um zu wissen, ob es für die eigene Stufe geeignet ist. 
Liebe Grüsse 
Marisa
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate0.gifrate0.gif
Wilma
aus bayern
Geschrieben am: Fr 01 Jan 2010 12:39:18 CET
Ein ganz herzliches Dankeschön für viele tolle Ideen, die meinen förderkindern viel Spaß machen und sie auch woirklich voranbringen! 
Alles Gute für das neue Jahr, vor allem natürlich Gesundheit! ! ! 
Viele, herzliche Grüße aus Bayern sendet Wilma
rate1.gifrate1.gifrate1.gifrate0.gifrate0.gif

Besucherzähler

Heute62
Gestern784
Woche7642
Monat22927
Besucher4568177

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Griechische Mythen: Die Büchse der Pandora


    Pandora T Pandora 1 Pandora 2

    Der Mythos der Pandora beginnt lange bevor sie überhaupt auftritt. In der Griechischen Mythologie gab es Götter und Titanen. Die Götter lebten auf dem Olymp, dem höchsten Gebirge Griechenlands, während die Titanen auf der Erde lebten, einem Ort voller Schönheit und Wunder ...

    Wer hat nicht schon von der Büchse der Pandora gehört? Doch woher kommt der Ausdruck und was bedeutet es genau, wenn von dieser geheimnisvollen Büchse gesprochen wird?

    Hier werden das Mythos und die einzelnen Charaktere vorgestellt und die Schüler diskutieren über die zehn Übel und die daraus entstandene Redewendung: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Zielgruppe: 4. - 6. Klasse

    Bezug Lehrplan 21
    Geschichtskultur analysieren und nutzen
    RZG.7.2  Die Schülerinnen und Schüler können Geschichte zur Bildung und Unterhaltung nutzen.
    Sich mit Religionen und Weltsichten auseinandersetzen
    ERG.4.5  Die Schülerinnen und Schüler können Weltsichten und Weltdeutungen reflektieren.

    Download: Die Büchse der Pandora

  • Knacknuss 384


    Knack384

    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • DSGVO: Wichtige Änderungen bei den Lehrmittel Perlen


    Gestern wurde bei den Lehrmittel Perlen eine Cookies-Sperre eingebaut. Wenn Sie sich als Mitglied einloggen, müssen Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren. Wichtig: Ohne die Einwilligung zum Erhalt der Cookies kann man sich nicht einloggen!

    DSGVO Cookies

    Diese und viele weitere - zum Glück weniger „fühlbare“ - Massnahmen hängen mit der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) zusammen. Die EU-DSGVO (Richtlinie 95/46/EG) betrifft alle Webseiten, welche EWR (EU Handelszone) Benutzer anspricht und tritt ab dem 25.05.2018 in Kraft.

    Unser Perlen-Webmaster Ivo hat sich nicht nur mit der ganzen Materie auseinandergesetzt und die neuen Richtlinien professionell auf die Perlen übertragen, er erklärt uns im folgenden auch so verständlich wie möglich, worum es geht:

  • Fit sein für die digitale Welt


    Think big

    Kompetenzen für die zunehmend digitale Welt entwickeln: Unter dem Motto „Empowering young people for the digital world“ möchten die Telefónica Stiftung und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung jungen Menschen digitale Kompetenzen vermitteln und sie dabei unterstützen, ihre Zukunft in einer zunehmend digitalen Welt erfolgreich zu gestalten.

    Kompetenzförderung für eine erfolgreiche Zukunft in der digitalen Gesellschaft 

    Kompetenzen in den Bereichen Digitales, Sozialunternehmertum, Kommunikation und Projektmanagement sind zunehmend wichtige Schlüsselqualifikationen. Wie Lesen und Schreiben stellt heute vor allem die Nutzung digitaler Technologien eine zentrale Kulturtechnik dar. Trotz einer Vollausstattung junger Menschen mit mobilen Endgeräten zeigen zahlreiche Studien, dass es Unterschiede in der Mediennutzung gibt (JIM 2016). Viele Jugendliche nutzen digitale Ressourcen häufiger zum Spielen oder zur Unterhaltung. Es fehlt ihnen an Fähigkeiten, die digitalen Möglichkeiten von heute produktiv und kreativ zu nutzen. 

    Über verschiedene Workshop-Formate, eine Online-Akademie sowie individuelle Coachings und finanzielle Projektunterstützung inspiriert und unterstützt Think Big 14- bis 25-Jährige dabei, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden und ihre technologischen Fähigkeiten auszubauen. 2018 stehen dabei die Themenfelder „Big Data“, „Making & Coding“ und „Digital Storydesign“ im Fokus.  
    Mit der Stärkung digitaler Teilhabe lernen Jugendliche von Nutzern zu Gestaltern zu werden. Sie werden angeregt, Ideen und Unternehmergeist zu entwickeln und eigene sozial-digitale Projekte zu starten, um damit in der Gesellschaft etwas zu verändern. 

    Think big 2  Think big 1

    Think Big macht Jugendliche fit für die digitale Zukunft 

    Wie funktioniert Bilderkennung und was passiert dabei mit Daten? Was können 3D-Drucker in Zukunft leisten? Und woran erkennt man eigentlich Fake News? – Unter dem Motto „Empowering young people for the digital world“ bereitet Think Big junge Menschen auf ein Leben in der digitalen Gesellschaft vor. In bewährten und neuen Formaten lernen 14- bis 25-Jährige, was sich hinter digitalen Zukunftsthemen wie Big Data, Making & Coding und Digital Storydesign verbirgt.  

    Die Angebote von Think Big sind kostenfrei. Weitere Informationen unter: www.thinkbig.org

    Think Big ist ein Jugendprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Telefónica Stiftung gemeinsam mit o2. 

  • Bienen-Bastelideen
  • Frösche / Amphibien


    Amphibien Froesche T  Amphibien Froesche 1  Amphibien Froesche 3

    Das Erkunden von Tieren und Pflanzen in ihren Lebensräumen ist für die Schülerinnen und Schüler ein wertvolles Erlebnis. Kaulquappen, Frösche und Amphibien überhaupt eignen sich besonders gut dazu, weil sie in unserer näheren Umgebung vorkommen und gut beobachtet werden können. Das vorliegende Heft bereitet die Schüler darauf vor und begleitet sie bei der Dokumentation. Es eignet sich für die 3. bis 6. Klasse.

    Wer die Entwicklung vom Laich über Kaulquappen zum Frosch mit der Klasse im Schulzimmer verfolgen will, muss sich an die gesetzlichen Grundlagen halten, denn Amphibien (und damit auch Kaulquappen) stehen unter Naturschutz. Es ist verboten, sie zu fangen und zu halten. In der Schweiz gelten jedoch Ausnahmen für Schulzwecke, damit die Schülerinnen und Schüler die Tiere direkt beobachten können. Dabei müssen verschiedene Verhaltensregeln beachtet werden.

    Bezug Lehrplan 21: NMG 2.1 NMG 2.3 NMG 2.4 NMG 2.6 D.2.B.1 

    Download:
    - Frösche / Amphibien (3.-6. Kl.)
    - Frösche und Kröten (1.-3. Kl.)
    - Lebenszyklus Frosch
    - Miniperlen: Lebenszyklus Frosch

  • Gruppenspiel: Escape the Room, Thema Bestäubung, für die 2.-4. Klasse


    Escape Bestaeubung T Escape Bestaeubung 1 Escape Bestaeubung 2

    Noch ein Wunsch für ein Escape-the-Room-Spiel geht in Erfüllung, diesmal zum Sachthema Bestäubung. Es eignet sich für die 2. bis 4. Klasse und die Kinder müssen ihr Wissen über Insekten, Pflanzen und Bestäubung anwenden, um nach dem Verschwinden der Roboterbienen die echten Bienen wieder ihre Arbeit tun zu lassen.

    Escape Bestaeubung 3

    Escape the Room ist ursprünglich ein Online-Spiel, das später als Gruppenspiel im realen Raum umgesetzt wurde: Menschen müssen in einer vorgegebenen Zeit Aufgaben und Rätsel lösen, um das Spiel zu meistern.

    Das Spiel eignet sich auch für die Klasse. Die Schülerinnen und Schüler lernen zuerst den Ablauf kennen und spielen dann begeistert mit. Gleichzeitig üben sie mathematische und sprachliche Fähigkeiten und allgemeines Wissen zu verschiedenen Themen.

    Download: Gruppenspiel Escape the Room: Bestäubung, 2.-4. Kl.