Newsflash

Rechtschreibung

Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab. Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Versionen. Sie sind mit D/A bezeichnet.  


Waldkauz Titelbild

Der Waldkauz gehört zusammen mit der Waldohreule zu den häufigsten Eulen in Mitteleuropa. Die Grundfärbung des Gefieders variiert von graubraun bis rostbraun. Die Farbstruktur erinnert an Baumrinde, eine ideale Tarnung!

Der Waldkauz ist mit 38 cm etwas mehr als halb so gross wie der Uhu, trotzdem ist er ein stattlicher Vogel mit seinen grossen dunklen Knopfaugen. Seine Augen sind wie bei allen Eulen starr nach vorne gerichtet, dafür kann er den Kopf um 270 Grad drehen. Im Gegensatz zu Uhu oder Waldohreule hat er keine Federohren.

Der Lebensraum des Waldkauzes ist der Wald, er hat seinen Platz aber auch in Parks, Gärten und Friedhöfen mit hohem Baumbestand.

Im Spätherbst und vor allem in den Monaten Februar und März kann man seine unheimlich anmutenden Rufe hören. Hu-hu-hu-huhuuu – so tönt das Männchen. Kein Wunder, werden Nachtszenen in Spielfilmen und Krimis oft mit diesen etwas schauerlichen Rufen untermalt. Das Weibchen antwortet auf den Ruf seines Partners mit „Kjuwitt“, das tönt ein bisschen wie „Komm mit“. Früher fürchteten sich abergläubische Menschen vor diesem Ruf, weil sie glaubten, der „Totenvogel“ wolle sie auf den Friedhof locken.

Waldkauz Kamin

Der Waldkauz sitzt tagsüber gerne in überdachten Kaminen, auf hohen Baumkronen, Kirchtürmen, Ruinen oder zeigt sich an sonnigen Wintertagen im Eingang seiner Bruthöhle. Oft wird er dann von Kleinvögeln, die auf seiner Beuteliste stehen, mit heftigem Gezeter „beschimpft“. Da Baumhöhlen heute selten sind, installiert man für Waldkäuze spezielle Nistkästen.

Im Februar oder März legt das Weibchen 2 bis 5 Eier im Abstand von 2 bis 3 Tagen. Nach 29 Tagen schlüpfen die Jungen: robust wirkende, weisse Knäuel. Sie werden vom Weibchen gehudert (warmgehalten) und das Männchen geht in der Dämmerung und nachts eifrig auf Beutefang. Die Nahrung bilden vor allem Mäuse, Vögel, aber auch Amphibien wie Frösche und Kröten, manchmal sogar Fledermäuse und grössere Insekten.

Waldkauz Junge

Der Waldkauz ist im Flug ein praktisch lautloser Jäger dank den schalldämpfenden sägeähnlichen Kanten am äusseren Rand der Flügel. Er ortet seine Beute vor allem mit dem Gehör. Seine Ohröffnungen sind asymmetrisch am Kopf angeordnet, das heisst sie befinden sich nicht auf gleicher Höhe. Sein Gesichtsschleier, der wie ein Parabolspiegel wirkt, nimmt Geräusche ebenfalls optimal auf.

Bevor der Waldkauz auf Nahrungssuche geht, würgt er rundliche Gewölle hervor. Diese Speiballen enthalten unverdauliche Nahrungsreste wie Knochen, Haare, Federn und Chitinteile, die er loswerden muss, um Platz für neue Reste zu schaffen. In guten Mäusejahren legt das Männchen Beutedepots am Nistplatz an. Die Jungkäuze sind dann in ihrer Bruthöhle von Kleinsäuger-Kadavern umgeben.

Waldkauz Junge Aestlinge

Nach etwa 4 Wochen springen die Jungkäuze aus der Nisthöhle auf den Waldboden. Sie klettern auf Äste von Gestrüpp oder Bäumen, am ersten Tag oft nur wenige Meter über dem Erdboden. In dieser Phase bezeichnet man sie als „Ästlinge“. Die Eltern füttern ihre Sprösslinge weiter. Zwischen dem 90. und 100. Lebenstag erreichen die Jungvögel die volle Flugfähigkeit. Die Eltern zeigen ihrem Nachwuchs die besten Jagdgebiete und überlassen ihnen die Beute. Nur etwa die Hälfte aller Jungkäuze überlebt das erste Jahr.

Zu den Feinden zählen Uhu, Habicht, Mäusebussard und Baummarder. Auch der Fuchs kann den Jungvögeln gefährlich werden, vor allem am Boden nach dem Sprung aus dem Nest. Waldkäuze verteidigen ihr Nest energisch gegen mögliche Feinde und setzen dafür ihre scharfen Krallen ein.

 

Waldkauz T
Die Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier:  Waldkauz

Die interessanten Informationen hat Edith Herzog für uns zusammengestellt, die herrlichen Fotos sind von Beni Herzog. Herzlichen Dank.

 

 

 

Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute36
Gestern730
Woche2016
Monat13276
Besucher4651759

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Mal was Anderes? Doodling.


    doodling didatticarte

    Sommerlicher Zeitvertreib - Doodling geht überall: im Garten, auf dem Balkon, im Haus … und die Ergebnisse können sich sehen lassen: Doodling

    sommerferientippsSommerferientipp
    Stelle ein Vogelbad hinaus für Vögel und andere Tiere. Es braucht kein richtiges Vogelbad zu sein, ein umgekippter Deckel tut's auch. Das Wasser sollte nicht tiefer als 2,5 cm sein. Führe eine Liste, welche Vögel vorbeikommen.

  • Naturkatastrophen


    Erdbeben 2018 T Erdbeben 2018 1 Erdbeben 2018 2

    Die acht Hefte zu den Themen Erdbeben, Vulkanausbruch, Permafrost, Tsunami, Tornado, Hurrikan, Hochwasser oder Lawinen habe ich neu gestaltet und finde, sie sehen so gut aus, dass ich sie Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern nicht vorenthalten möchte.

    Als Ergänzung befassen sich die Kinder online auf Web weather for Kids mit Wolken, Tornado, Hurrikan, Gewitter usw. Die Seite ist sehr gut gemacht, allerdings in Englisch, doch die interaktive Auseinandersetzung mit vielen abwechslungsreichen Aufgaben zu den Wetterphänomenen ist alleweil ein Besuch wert.

    sommerferientippsSommerferientipp
    Suche eine Raupe und betrachte ihre sechs gelenkigen Beine. Nur die vorderen, gleich hinter dem Kopf, sind echte Beine. Am hinteren Teil des Körpers befinden sich die Bauchbeine und bei einigen Raupen das Analhorn. Weitere Infos dazu auf Caterpillars.

    Bewerten und gewinnen!

    Perlen Rezension
    Schreiben Sie eine Rezension über das Perlen-Lehrmittel, das Sie im Unterricht eingesetzt haben und Sie werden dafür belohnt. Mit etwas Glück gewinnen Sie eine oder mehrere der drei Gratismitgliedschaften, die jeden Monat unter den Bewertungen verlost werden.

    Sie finden den Button „Perlen-Rezension“ bei jedem Dokument gleich unter dem Download-Feld.
    - Schreiben Sie Ihre Meinung zum Lehrmittel und bewerten Sie es.
    - Schicken Sie Ihre Rezension ab.
    - Nehmen Sie an der Verlosung teil.

    Es ist durchaus erlaubt, auch mehrere Perlen-Lehrmittel zu bewerten.
    Viel Glück!

  • Musik - Tanz - Theater


    Artsalive 2018

    Eine ganz besondere Seite, die Ihnen für den Unterricht nützlich sein kann, die es sich aber auch lohnt, für Sie persönlich zu entdecken, ist Arts Alive, eine kanadische Seite des National Arts Centre in Ottawa.

    Auf den Musik-Seiten für Lehrpersonen können Sie ausführliche Unterlagen über die populärsten Komponisten und ihre Werke herunterladen, Musikinstrumente interaktiv kennen lernen und die Mitglieder des Orchesters und ihren Dirigenten Pinchas Zukerman begleiten.

    Hier sehen Sie die Liste aller angebotenen Aktivitäten für Lehrpersonen zu allen Angeboten.

    sommerferientippsSommerferientipp
    Finde heraus, woher das Wasser in deinem Haus kommt. Hat dein Wohnort eine eigene Quelle oder kommt das Wasser aus dem Reservoir oder aus einem Fluss? Scheint dir das Trinkwasser rein und frei von chemischen Zusätzen?

  • Musikunterricht online

    Mit Videos von British Council englische Lieder lernen und mitsingen: If you’re happy and you know it oder das Lied vom Incy Wincy Spider.

    Auf rondoweb.de finden Sie online Informationen zu Musikinstrumenten, eine Komponistengalerie, ein Lexikon mit interessanten Stichworten aus der Musik und ein Musiklabor zum Mitmachen.

    Auch auf schulkrempel.de können Sie mit Ihrer Klasse auf spannende und vergnügliche Art Musik entdecken, z.B. ein Orchester aufbauen oder Mozarts beste Werke anhören.

    Auch die Palette interessanter Musikhefte bei den Lehrmittel Perlen ist sehr reichhaltig. Schauen Sie wieder einmal hinein: Musik.

    sommerferientippsSommerferientipp
    Finde ein Spinnennetz im Keller oder im Garten, im Gestrüpp oder im Unkraut und schau nach, ob die Spinne da ist. Ist es ein Radnetz oder ein Trichternetz oder ein anderes? Infos dazu: Backyard Spiders und Spider Silk

  • Sommerferien


    Quiz Allerlei T VIP Tabu T Quiz Schweiz T Quiz US T

    Jetzt ist es fast überall soweit: Die Sommerferien haben begonnen oder sind bereits in vollem Gange.

    Für den Aufenthalt im Freien finden Sie auf Wissen mach Ah einige Zecken-Informationen für Sie und Ihre Kinder, dazu ein Geschicklichkeitsspiel am Computer mit der Maus: Bring die Zecke um die Ecke.

    Für lange Autofahrten mit Kindern und Erwachsenen sind Sie gut eingedeckt mit den allgemeinen Quizkarten, dem Persönlichkeiten-Tabu oder mit den Fragen zur Schweiz. Für jüngere Kinder gibt es eine Quiz-Version mit Fragen zur deutschen Sprache und Mathematik.

    sommerferientippsSommerferientipp:
    Schreibe alle Bäume in deiner Nachbarschaft auf.
    Hier eine Anleitung dazu: Backyard Trees
    Hier eine Seite zur Baumbestimmung auf Deutsch: Baumkunde.de

  • Knacknuss 396


    Knack396

    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Die Macht der Worte

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie Google Analytics. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und verstehe, dass diese Seite Cookies sowie Google Analytics einsetzt. .
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk