Newsflash

Rechtschreibung

Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab. Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Versionen. Sie sind mit D/A bezeichnet.  


Zaunkönig Titelbild


Durch das Unterholz huscht ein kleiner Vogel, man könnte meinen, es handle sich um eine flinke Maus. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich die Maus als Zaunkönig. Der Zaunkönig ist 8 bis 13 g schwer; 8 g entsprechen dem Gewicht einer 2-Euro-Münze, 13 g dem eines Fünflibers (Schweizer 5-Franken-Münze). Der Zaunkönig ist ein Winzling mit kurzem Schwanz, der oft steil aufgerichtet wird, mit andern Worten: der kurze Schwanz wird fast immer gestelzt. Bei stärkerer Erregung macht der kleine Vogel knicksende Körperbewegungen. Er kann sich buchstäblich durch sehr enge Zäune zwängen.

Zaunkönig Schwanz


Der Zaunkönig hat eine optimale Tarnfärbung, die Oberseite ist rotbraun, die Unterseite bräunlich weiss mit verwaschener Querbänderung, auch Flügel und Schwanz sind gebändert. Das auffallendste Gefiedermerkmal ist der schwache, bräunlich weisse Überaugenstreif. Männchen und Weibchen unterscheiden sich nicht. In der Fachsprache heisst das, dass es keinen Geschlechtsdimorphismus gibt.

Der schmetternde und trillernde Gesang ist für den kleinen Zaunkönig erstaunlich laut und bis 500 m weit hörbar. Der stimmgewaltige Sänger singt aus der Deckung oder von einer niedrigen Sitzwarte aus, ausnahmsweise bis 20 m hoch.

Sein Lebensraum sind der Wald, Hecken, deckungsreiche Bach- und Flussböschungen, bewaldete Schluchten, Parkanlagen, Friedhöfe und Gärten. Der feine Schnabel des Zaunkönigs verrät, dass er vorwiegend ein Insektenfresser ist. Spinnen und Milbeneier bereichern seinen Menüplan, im Herbst auch kleine Beeren und im Winter manchmal kleine Sämereien. Seine Nahrung sucht er am Boden, in Ast- und Reisighaufen, in Ritzen und Spalten. Im Winter sucht der kleine Federball auch Ufer von Gewässern, Schilfgebiete und Geröll von Bächen ab.

Zaunkönig Winter Ufer


Zaunkönige sind Einzelgänger, lediglich in kalten Wintern finden sie sich zu kleinen Schlafgemeinschaften zusammen, die in Mitteleuropa bis 25 Individuen zählen können. Infolge von Kältewellen und starker Schneefälle erleidet die Art hohe Verluste.

Ab Ende März geht die Arbeit für den Zaunkönigmann richtig los. Er ist ein Macho und verführt gerne mehrere Weibchen. Da diese bezüglich Nest ausgesprochen wählerisch sind, baut der Zaunkönig bis zu zehn Nester, man bezeichnet diese als Wahl- oder Spielnester. Der kreative Baumeister verwendet dafür Ästchen, Halme, Moos und Blätter. Er arbeitet feuchte und mit Erde behaftete Teile ein, die dem kugeligen Gebilde Halt geben.

Zaunkönig Backofennest

 

 

Das Nest ist ein sogenanntes «Backofennest», das ovale Einschlupfloch ist seitlich angebracht.

Die Nester sind gut versteckt in Wurzeltellern umgestürzter Bäume, im Geäst von Laubhölzern, im Efeu, aber auch in Felsspalten und -nischen.

 

 

 

Nebst all der Arbeit beim Nestbau muss der Zaunkönig seinen kräftigen Gesang erschallen lassen, um Nebenbuhler abzuschrecken und Weibchen anzulocken.

Zaunkönig Saenger

Nähert sich eine Zaunkönigin, präsentiert das Männchen seine Nester. Wählt sie eines aus, darf er sich auf die Vaterschaft freuen.

Das Weibchen polstert mit Haaren, Federn oder Moos das Nestinnere aus und legt vier bis sieben Eier mit rotbraunen Punkten. Ein Ei wiegt etwa 1,4 Gramm! Nach ungefähr 15 Tagen schlüpfen die Küken und das Männchen hilft manchmal beim Füttern mit, aber längst nicht immer.

Zaunkönig Kotbaellchen

 

 

 

Eine weitere Aufgabe der Altvögel ist das Wegtragen der Kotbällchen ihrer Jungmannschaft, um das Nest sauber zu halten. Nach dem Ausfliegen werden die Jungvögel noch eine Zeit lang vom Vater betreut.

 

 

 

Da ja mehrere Nester zur Verfügung stehen, kann sich ein Zaunkönigmännchen noch mit zwei bis drei weiteren Weibchen zusammentun. Generell kann man sagen, dass sich der Zaunkönigmann weniger um die Brut kümmert, dafür umso mehr um die Gunst weiterer Weibchen.


Zaunkoenig T

 

Die ausführliche Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier:  Zaunkönig.

Die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos sind von Beni und Edith Herzog. Herzlichen Dank.

 

 

Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute773
Gestern1096
Woche5765
Monat39426
Besucher4109991

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Der Hund im Spiegel


    dog 2086406 960 720

    Ein Hund, der in der Gegend herumstrolchte, fand sich plötzlich in einem Raum, in dem die Wände aus grossen Spiegeln bestanden. So sah er sich unerwartet umzingelt von Hunden. Er wurde zornig, fletschte die Zähne und begann zu knurren. Alle anderen Hunde taten natürlich dasselbe und entblössten ihre bedrohlichen Reisszähne.

    Der Hund begann, sich wirbelnd um sich selber zu drehen, um sich gegen die Angreifer zu wehren, dann zog er mit wütendem Gebell gegen einen seiner vermeintlichen Gegner los.

    Er landete unsanft am Boden, betäubt und blutend vom heftigen Stoss gegen den Spiegel.

    Hätte er nur ein einziges Mal freundschaftlich mit dem Schwanz gewedelt, hätten das alle Hunde in den Spiegeln ebenso quittiert. Und es wäre eine freudige Begegnung daraus geworden.

     

    Bruno Ferrero, Qumran2
    Bild: Pixabay, Counselling, Public Domain CC0

  • The Internet - Animated For Kids


    What ist the Internet? When was the Internet crated? Who invented the Internet? What ist he Internet used for? How do we use the Internet?

  • Wie gross ist mein Problem?


    Probleme T Probleme 1 Probleme 3

    Wir kennen das alle: Es kommt vor, dass unser Empfinden über ein Problem viel grösser ist, als das Problem selber. Entsprechend fallen dann die Reaktionen auf das Problem aus.

    Das erleben auch Kinder jeden Alters. Sie haben noch wenig Erfahrung im Umgang mit Problemen und mit diesem neuen Heft können wir ihnen dabei helfen.

    Auf einer Tabelle und auf Wandplakaten sind zuerst die Problemstufen von 0 bis 5 zusammengestellt. Mit Hilfe dieser sechs Stufen können Lehrpersonen und Eltern mit den Kindern über Probleme sprechen und ihnen aufzeigen, dass es für verschiedene Probleme unterschiedliche Lösungswege gibt.

    Mit Hilfe der Aufgabenkarten werden verschiedene Ereignisse angesprochen, die Kinder diskutieren darüber und entscheiden, wie gross das jeweilige Problem ist, bzw. zu welcher Problemstufe es gehört, und was dabei zu tun wäre.

    Die Karten eignen sich für Kinder mit sozialen Schwierigkeiten oder Kinder, die sich nicht von eigenen festgefahrenen Verhaltensweisen lösen können. Indem sie verschiedene Situationen üben, erkennen sie, dass nicht jedes Problem ein riesiges Problem ist und dass es immer Wege gibt, mit einem Problem umzugehen.

    Die Aufgabenkarten können im Sitzkreis mit der ganzen Klasse, in Gruppen, mit einem Partner, im Einzelunterricht mit der Betreuungsperson oder zu Hause mit den Eltern diskutiert werden. Es gibt keine richtigen oder falschen Lösungen. Auch die Stufen, denen die Kinder ein Problem zuordnen, können individuell variieren - ganz nach ihren persönlichen Erfahrungen.

    Das Ziel ist es, im Gespräch die Situation zu erkennen und einzustufen, wie gross das Problem tatsächlich ist.

    Download: Wie gross ist mein Problem?

  • Pinguine


    Pinguine T Pinguine 1 Pinguine 3

    Wie viele Pinguinarten gibt es? Welches ist der kleinste, welches der grösste Pinguin? Weshalb haben Pinguine einen schwarzen Rücken und einen hellen Bauch? Wie nutzen Pinguine ihre Flügel? Welche Pinguinart lebt am Äquator? Weshalb haben Pinguine Angst davor, vom Land ins Wasser zu gehen?

    Viele Fragen zu den flugunfähigen, lustig watschelnden und sehr sozial lebenden Vögeln, die die Kinder interessieren, werden in diesem Themenheft beantwortet. Die 18 Arten werden kurz vorgestellt und die Kinder erstellen ihr eigenes Pinguin-Heft.

    Zum Download: Pinguine

    Für kleinere Leser: Pinguine - mit allen 5 Sinnen

    Pinguine Sinne T Pinguin Sinne 3 Pinguin Sinne 2

  • Schülerarbeit: Detektiv Mathixus


    Mathixus T Mathixus 1 Mathixus 2

    Gelungene Differenzierung: Ein Viertklässler aus Bremen macht es vor.

    Nachdem Maximilian sämtliche Detektivfälle von Mathe Matix (Mister M und Miss Emma) erfolgreich gelöst hatte, hätte er gerne weiter geknobelt. Doch es gibt - gab! - bei den Lehrmittel Perlen keine weiteren Fälle mehr.

    Maximilian ließ sich von seiner Lehrerin Susanne Hankel motivieren und schrieb selber einen Fall für Mathe Matix. Absolut selbständig verfasste er die Geschichte eines Raubes im Einkaufszentrum und der Aufdeckung des Täters. Hier ist sein erster Fall als Praktikant Mathixus. Die Schüler sind aufgefordert, bei der Lösung des Falles mitzuknobeln.

    Das Heft habe ich als Fall 1 für Praktikant Mathixus bezeichnet, in der Hoffnung, dass Maximilian oder andere Schüler-Detektive oder -Detektivinnen weitere Fälle beisteuern. Es kann auch von Nicht-Mitgliedern kostenlos in der Lehrmittel Boutique heruntergeladen werden:

    Fall 1 für Detektiv Mathixus.

    Ich bedanke mich ganz herzlich bei Maximilian und seiner Lehrerin Susanne Hankel für die gute Zusammenarbeit.

  • Forschen & konstruieren: Weltraum / Planeten


    Forschen Weltraum T  Forschen Weltraum 1

    Hier die neuen Forscherkarten für den Monat Juni - obwohl sich  die Aufgabenkarten nicht mehr auf Ereignisse pro Monat, sondern auf ein bestimmtes Thema beziehen: Diesmal habe ich den Weltraum und die Planeten gewählt.

    Forschen Weltraum 2

     
    Zudem habe ich die 20 Forscherkarten um 8 „Projektkarten“ erweitert mit Aktivitäten, bei denen die Schüler Hand anlegen und kreativ tätig sein können. Die Aufgaben sind erprobt und Lösungsvorschläge sind dabei.

    Die farbigen Forscherkarten können Sie mehrfach ausdrucken, ausschneiden und laminieren, so dass die Kinder sie zu sich an den Platz nehmen und in Ruhe die Lösungen auf dem passenden Antwortblatt eintragen können. Sie sind ideal für schnelle Schüler und Kinder mit vielseitigen Interessen. Wer schafft am meisten Forscherkarten?

    Download: Forschen und konstruieren: Weltraum / Planeten

  • Knacknuss 336


    Knack336

    Antworten bitte im Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!